935807

Niederlande planen MP3-Steuer

28.04.2005 | 15:31 Uhr |

Eine in den Niederlanden geplante Steuer auf MP3-Player könnte die Zukunft des boomenden Industriesektors gefährden.

Das von der Stichting Thuiskopie foundation vorgesehene Gesetz zur Abschöpfung der Umsätze von MP3-Playern, die potentiell illegal kopierte Musik gespeichert haben könnten, steht kurz vor Verabschiedung durch das holländische Parlament, wie die Website TheRegister.com berichtet. Pro Gigabyte Speicher soll auf MP3-Player ein Aufschlag von 3,28 Euro erhoben werden, der dazu dient, die durch Piraterie erlittenen Verluste der Urheber von Musik zu kompensieren. Das Spitzenmodell der iPod-Reihe wäre damit um einen Schlag um mehr als 180 Euro teuer. Die Einführung der MP3-Steuer in den Niederlanden könne nur noch die EU-Kommission verhindern, diese habe bisher aber keine Regeln für Urheberrechtsabgaben erlassen. Vorbild für das Steuermodell ist die in Deutschland erhobene Urheberrechtsabgabe auf Festplatten für PCs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
935807