1895212

Nintendo entdeckt die Smartphones

29.01.2014 | 06:40 Uhr |

Nintendo scheint die bisherige Unternehmenspolitik, nur Spiele für die eigenen Geräte anzubieten, langsam aufzugeben.

Wie Nikkei aus Japan meldet, wird Nintendo bald damit beginnen, auch die bislang nur als Konkurrenz angesehenen Smartphones zu unterstützen. So soll es auf Smartphones Informationen über neue Nintendo-Spiele, Videos und auch Mini-Spiele geben, Auf diese Weise erhofft sich Nintendo, neue Nutzer anzusprechen, in die Welt der Nintendo-Spiele einzuführen und zu neuen Kunden für die eigenen Konsolen zu machen.

Laut Neowin hatte Nintendo-CEO Satoru Iwate bereits im Oktober 2013 in einem Interview mit dem US-Wirtschaftsmagazin Forbes erklärt, dass das Unternehmen seiner Ansicht nach die Existenz von Smart-Devices ausnutzen sollte. Man biete ohnehin schon die Möglichkeit, auf das Miiverse mit solchen Geräten zuzugreifen. Darauf basierend diskutiere man gerade darüber, wie man dies dazu einsetzen könnte, um das Geschäft mit den eigenen Spielekonsolen voranzutreiben.

Nintendo hatte zuletzt die erwarteten Verkäufe der Wii U für das Geschäftsjahr von 9 Millionen auf nur noch 2,8 Millionen gesenkt. Nach der Veröffentlichung der Xbox One von Microsoft und der Playstation 4 von Sony hat Nintendo auf dem Konsolenmarkt große Schwierigkeiten, die eigenen Produkte abzusetzen. Die Erschließung der Smartphones als Spiele-Plattform, die viele Analysten ohnehin von Nintendo fordern, könnte dem Unternehmen wieder zu Erfolg verhelfen. Zumindest macht Nintendo nun einen ersten Schritt in diese Richtung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1895212