982445

Nintendo und Apple dominieren europäische Suchanfragen, Apple TV schwächelt

12.12.2007 | 09:37 Uhr |

Die Marktforscher von ComScore haben die Suche im Internet nach zwanzig Geräten aus der Unterhaltungs-Elektronik beobachtet und präsentieren für November ihre Ergebnisse: In Deutschland führt klar Apples iPod mit knapp 1,2 Millionen Suchanfragen wöchentlich, auf dem zweiten Platz folgt das Spiele-Handheld Nintendo DS Lite mit rund 750.000 Anfragen. Knapp dahinter liegt das iPhone mit fast 700.000 Treffern. Während iPod und iPhone rennen, schwächelt Apple TV.

Spielebegeistert zeigt sich Großbritannien: Nintendo schafft die beiden ersten Plätze, die "Fuchtelkonsole" Wii liegt bei über 3,7 Millionen Suchanfragen, Nintendo DS belegt den zweiten Platz. Der iPod holt sich mit immerhin 1,6 Millionen Anfragen den Bronze-Rang. Etwas zurückhaltender sind die Franzosen bei der Suche im Internet, hier liegen die Kontrahenten relativ dicht zusammen. Dafür mogelt sich ein anderes Gerät in die Liste der potentiellen Weihnachtsgaben: Sonys Handheld PSP liegt mit 780.000 Anfragen vorn, dahinter rücken iPod und beide Nintendo-Konsolen nach. Bei den Mobiltelefonen gewinnt allerdings das iPhone in allen drei Ländern gegenüber der direkten Konkurrenz von Nokia und Samsung. Weitere Zahlen sowie die genauen Platzierungen in Frankreich, Deutschland und Großbritannien findet der Interessierte bei Apple Insider . In der Liste nicht vertreten ist Apple TV. Forrester Research korrigierte die Erwartungen deutlich nach unten, nachdem die Analysten zuvor rund eine Million verkaufte Geräte prognostiziert hatten. Apple könne sich glücklich schätzen, wenn das Unternehmen nach 400.000 verkauften Einheiten weitere 400.000 bis zum Jahresende absetzten könne, so James McQuivey von Forrester. Bild: Justin Russell, via Flickr.com , einige Rechte vorbehalten

0 Kommentare zu diesem Artikel
982445