936505

Nintendo verpasst Weihnachtsgeschäft 2005

17.05.2005 | 12:57 Uhr |

Microsoft kann sich Hoffnungen auf die Dominanz seiner neuen Spielekonsole «Xbox 360» im diesjährigen Weihnachtsgeschäft machen. Mit Nintendo kündigte ein wichtiger Wettbewerber sein neues Gerät am Wochenende erst für das kommende Jahr an. Die «Revolution» genannte Konsole werde nur etwa so groß sein wie drei gestapelte DVD-Hüllen, über einen drahtlosen Internet- Zugang verfügen und auch Spiele des aktuellen Modells GameCube akzeptieren, berichtete das japanische Unternehmen.

Die neue Playstation des Marktführers Sony wird ebenfalls erst für kommendes Jahr erwartet. Microsofts am Freitag vorgestellte Xbox 360 soll zum Herbst in die Läden kommen. Kenner der Szene schließen allerdings nicht aus, dass die Spieler vor einer Neuanschaffung auf das Angebot von Sony warten könnten. Computerexperten meldeten unterdessen Zweifel an den deklarierten herausragenden technischen Daten der neuen Microsoft-Konsole an. In einer Analyse des Computerverlages Heise hieß es, bei Anwendung üblicher Testmethoden fiele die Rechenleistung der Konsole geringer aus als von Microsoft angegeben.

Microsoft räumte zudem dem Branchendienst CNET zufolge ein, dass bei der Vorstellung der Konsole vergangene Woche die Clips aus neuen Videospielen nicht auf einer Xbox 360, sondern auf Computern des Erzrivalen Apple liefen. Es handele sich um eine Zwischenlösung in der Entwicklungsphase, wurde ein Sprecher zitiert. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
936505