915822

Noch drei Jahre bis Longhorn?

15.10.2003 | 11:19 Uhr |

US-Presseberichten zufolge soll sich Microsofts nächstes großes Desktop-Windows, das gegenwärtig unter dem Codenamen "Longhorn" entwickelt wird, auf das Jahr 2006 verschieben.

In Präsentationen von Firmenvertretern auf einem Kongress sei zu lesen gewesen, Longhorn sei noch "drei Jahre vom Debüt" entfernt, was einen Start 2006 bedeuten würde. Microsoft hatte bislang 2005 als Termin avisiert. Eine Verschiebung hätte vermutlich zur Folge, dass sich auch "Orcas", das übernächste Release (nach "Whidbey" 2004) der Entwicklungsumgebung "Visual Studio .Net", auf 2006 verschieben würde. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
915822