971058

Noch ein Gerücht: Leopard als VMWare- und Parallels-Konkurrent

11.06.2007 | 09:42 Uhr |

Die Autoren des Wired Blogs glauben an ein weiteres Feature in Mac OS X 10.5 Leopard: Virtualisierung. Aufgrund der Beliebtheit von VMWare Fusion und Parallels Desktop sei es denkbar, dass Apple ein ähnliches Feature in seine Boot-Camp-Lösung integriert.

Die Software von VMWare und Parallels macht es möglich, Windows parallel neben dem Mac OS X auf einem Intel-Mac einzusetzen. Boot Camp lässt sich bislang nur dazu nutzen, Windows separat auf einem Mac zu booten. Ähnlich wie mit Boot Camp selbst könnte Apple durchaus in Erwägung ziehen, den Mac so gerade für "Switcher" aus dem PC-Lager interessanter zu machen. Die Entwickler der bisherigen Produkte hätten dann aber sicherlich Probleme, überhaupt noch Abnehmer für die Software zu finden.

Info: Wired Blog

0 Kommentare zu diesem Artikel
971058