878490

Nokia-Aktie legt nach Vortagesverlusten zu

13.06.2001 | 00:00 Uhr |

Die Aktie des weltgrößten Handyherstellers Nokia hat am Mittwoch nach den schweren Verlusten des Vortags etwas zugelegt. Das Nokia-Papier stieg in Helsinki um 4,56 Prozent auf 27,73 Euro. Am Dienstag hatte die Aktie nach einer Gewinn-und Umsatzwarnung des Unternehmens knapp 20 Prozent verloren.

Die Nokia-Mitteilung hatte am Dienstag international die Märkte unter Druck gesetzt. In New York war die Aktie um knapp 19 Prozent auf 23,26 Dollar eingebrochen.

Der finnische Handy-Hersteller hatte für das zweite Quartal des laufenden Jahres ein Umsatzwachstum unter 10 Prozent ankündigt, nachdem bislang ein Plus von 20 Prozent prognostiziert worden war. Der Proforma-Ertrag je Aktie soll sich nun zwischen 0,15 und 0,17 statt der bisher prognostizierten 0,20 Euro bewegen.

Nokia-Chef Jorna Olilla hatte nach der Warnung gesagt, das Unternehmen sei in bester Form, um seine Marktposition auszubauen. "Wir haben nur einen Hinweis darauf gegeben, wie es dem Markt generell geht." In der Mitteilung hatte es geheißen, der globale Mobilmarkt werde in diesem Jahr nur "sehr bescheiden" im Vergleich zum Vorjahr wachsen, als insgesamt 405 Millionen Handys verkauft worden seien. dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
878490