951196

Nokia bringt Gerät mit Google-Sprachsoftware

15.05.2006 | 12:22 Uhr |

Google macht einem Zeitungsbericht zufolge einen weiteren Schritt in die mobile Telekommunikation.

Handy- Weltmarktführer Nokia werde die Software Google Talk auf der neuen Version eines Mini-Computers vorinstallieren, berichtete das «Wall Street Journal» am Samstag. Mit dem Programm des Suchmaschinen- Marktführers Google kann man sowohl Mitteilungen austauschen (Messaging) als auch über das Internet telefonieren. Nokias kleines Tablet-Gerät nutzt drahtlose WiFi-Netzwerke statt herkömmlicher Mobilfunk-Infrastruktur und hat keine eigene Handy-Funktion. Die Ausbreitung der Internet-Telefonie auf die mobile Kommunikation könnte das Geschäft der Mobilfunk-Anbieter grundlegend verändern. Zum Beispiel mit einer UMTS-Flatrate können damit Gespräche unbegrenzt für einen Festbetrag geführt werden. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
951196