921162

Nokia bringt verbesserte Spielekonsole N-Gage QD

14.04.2004 | 09:48 Uhr |

Nokia will sein Spielekonsolen-Handy N-Gage nach einem schwachen Start besser und billiger machen.

Das neue Modell, das der weltgrößte Handy-Hersteller im Mai vorstellen will, soll unter anderem einen größeren Bildschirm und eine längere Batterieleistung haben. In Europa soll die Neuauflage der Kombination aus Handy und Spielekonsole 99 bis 199 Euro kosten und damit deutlich weniger als die im Oktober für 300 Euro angebotene erste Variante, wie Nokia am Mittwoch mitteilte.
Nokia hatte im Februar zugeben müssen, dass sich die N-Gage-Handys schlechter als erwartet verkaufen. Ursprünglich sollten neun Millionen Geräte innerhalb von zwei Jahren abgesetzt werden.
Die neue Version soll auf der amerikanischen Spielemesse Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles präsentiert werden. Als weitere Änderung sollen Mikrofon und Lautsprecher für die Telefon-Funktion nicht mehr auf der Schmalseite des Geräts angeordnet sein. «Nach sechs Monaten Marktpräsenz wollen wir auf der Basis von Kundenwünschen unser Geräte-Portfolio erweitern», sagte Nokia- Spielechef Ilkka Raiskinen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
921162