986622

Nokia sieht in Apple ernsthafte Konkurrenz

25.02.2008 | 08:48 Uhr |

"Sehr, sehr ernst" müsse Nokia Apple als Konkurrenten nehmen, erklärt in einem Interview mit der französischen Tageszeitung Le Figaro der Chef des finnischen Herstellers, Olli-Pekka Kallasvuo.

Der Weltmarktführer verkauft derzeit ungefähr vier von zehn Handys und stellt davon mehr als eine Million am Tag her - Apple konnte nach der Einführung des iPhone im dritten Quartal 2007 sehr schnell 0,6 Prozent des weltweiten Marktes an sich reißen. "Am Ende des Jahres", so Kallasvuo, "waren die iPhone-Verkäufe mit denen unserer Multimedia-Telefons N95 vergleichbar. In der zweiten Hälfte des Jahres 2008 werden wir mit einem Gerät antworten, das ebenfalls mit einem berührungsempfindlichen Bildschirm ausgestattet ist. Der Anwender muss sein Mobiltelefon auf natürliche Weise bedienen können." Details zum kommenden iPhone-Herausforderer allerdings will Nokias CEO noch keine nennen.

Info: Le Figaro

0 Kommentare zu diesem Artikel
986622