931420

Nokia überrascht trotz Gewinnrückgang 2004 positiv

27.01.2005 | 13:56 Uhr |

Der finnische Handyhersteller Nokia hat 2004 trotz eines Gewinnrückgangs um 14 Prozent die Erwartungen der Börse übertroffen.

Vor allem wegen eines starken vierten Quartals mit kräftigen Zuwächsen bei den Marktanteilen sowie besseren Umsätzen und Erträgen als erwartet zogen die Nokia-Aktienkurse am Donnerstag nach Veröffentlichung des Jahresergebnisses in Helsinki um 6,7 Prozent auf 11,79 Euro an.

Wie der größte Mobiltelefonanbieter der Welt weiter mitteilte, sank der Vorsteuergewinn im Gesamtverlauf des letzten Jahres um 14 Prozent auf 4,3 Milliarden Euro. Der Umsatz verminderte sich um ein Prozent auf 29,3 Milliarden Euro. Vor allem durch den massiven Absatz von billigen Handys konnte Nokia seinen zeitweise deutlich geschrumpften Marktanteil wieder auf 32 Prozent erhöhen. Im vierten Quartal erhöhte sich dieser nach Angaben von Konzernchef Jorma Ollila auf 34 Prozent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
931420