928901

Nokia will 2005 zehn neue UMTS-Handys auf den Markt bringen

19.11.2004 | 15:27 Uhr |

Der weltgrößte Mobilfunkkonzern Nokia will im kommenden Jahr zehn neue UMTS-Handys auf den Markt bringen.

Damit werde ein Viertel der geplanten 40 neuen Mobilfunktelefone von Nokia für den neuen Standard geeignet sein, sagte Unternehmenschef Jorma Ollila am Freitag bei einer Konferenz in Barcelona.
Bis zu zwei Drittel der neuen im kommenden Jahr angebotenen Telefone werde zudem über eine Kamera verfügen, etwa die Hälfte könne MP3-Dateien abspielen, ergänzte der Manager. Im laufenden Jahr will der finnische Mobilfunker insgesamt 36 Modelle auf den Markt bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
928901