877214

Norddeutsch-finnische Kooperation

03.04.2001 | 00:00 Uhr |

Das finnische Mobilfunkunternehmen Nokia soll
die UMTS-Struktur des Büdelsdorfer Telekommunikationsunternehmens
MobilCom aufbauen. Das teilte die Mobilcom am Dienstag in Büdelsdorf
(Kreis Rendsburg-Eckernförde) mit. Damit bauen Ericsson und Nokia,
die beiden Weltmarktführer in der Netztechnologie, die UMTS-
Infrastruktur für MobilCom auf, heißt es weiter in der Mitteilung.

Nokia und Ericsson teilen sich das gesamte Auftragsvolumen von
rund 1,4 Milliarden Euro (rd. 2,75 Mrd DM) für die Investition bis
Ende 2003. Von der Hereinnahme Nokias verspricht sich MobilCom einen
verbesserten Zugang zu UMTS-Endgeräten und vom Netzstart an eine
breitere Auswahl an Anwendungen. Beide Lieferanten beabsichtigen laut
MobilCom, auch die Finanzierung des Netzaufbaus anteilig zu
übernehmen.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
877214