1897947

Nordkoreas Betriebssystem sieht OS X ähnlich

04.02.2014 | 06:30 Uhr |

Der Staat Nordkorea bietet seinen wenigen Untertanen, die Zugriff auf einen Computer haben, seit etwa zehn Jahren ein eigenes Betriebssystem an.

Der Computerwissenschaftler Will Scott, der lange Jahre in Pjöngjang an der technischen Universität lehrte, konnte ein Exemplar des Red Star Linux genannten Sytems außer Landes schmuggeln, unsere Kollegen der PC World präsentieren Screenshots . Demnach sieht die Oberfläche von Version 3 des Betriebssystems stark nach OS X aus, ein Dock mit Spiegelung präsentiert oft benutzte oder geöffnete Programme, quadratische Knöpfe schließen oder vergrößern Fenster. Red Star Linux 3 habe erst im vergangenen Jahr Version 2 abgelöst, das eine Oberfläche nach dem Aussehen von Windows 7 zeigte, erklärt Scott. Das Betriebssystem verfüge auch über einen Browser, mit dem man jedoch nur Zugriff auf das nordkoreanische Intranet bekäme, in dem das Regime Dokumente nach seinem Gusto präsentiere. Mit einer Wine-Integration sei es möglich, auf Red Star Linux auch einige Windows-Programme laufen zu lassen. Ob Apple das Regime wegen der Verletzung von Geschmacksmustern verklagen wird, darf man bezweifeln.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1897947