1876829

Note Suite: Notizen-App und mehr für iPad und Mac

16.12.2013 | 09:45 Uhr |

Ähnlich wie Evernote, doch mit deutlich mehr Funktionen und diese auch offline verfügbar will die umfassende App für Notizen und Arbeitsorganisation sich jetzt auch auf Deutsch etablieren.

Theory IO heißt das Unternehmen von Peter Tamte, in dem die neue App für iPad und Mac zum Notieren, Verwalten von Aufgaben, Archivierung und PDF-Bearbeitung entstanden ist – und dies alles im Rahmen eines einheitlichen Programms. Auch für die Synchronisierung zwischen den Geräten ist gesorgt, obwohl die Einträge samt persönlicher Notizen immer auch offline sowie permanent zur Verfügung stehen sollen. Tamte ist im Apple-Universum kein unbekannter Mann. So arbeitete er früher bei Apple, war Manager des legendären Mac-Spieleentwicklerschmiede Bungie (bevor diese von Microsoft für die Entwicklung von Halo aufgekauft wurde) und Gründer von Macsoft, wie man etwa seinem Linked-in-Profil entnehmen kann.
Laut dem deutschsprachigen Anbieter Application Systems Heidelberg ist Note Suite die einzige App für iPad und OS-X, die es gleichzeitig erlaubt, Notizen zu verwalten, To-Do-Listen zu verarbeiten, Web-Seiten in einem Clip zu speichern und PDFs und Word-Dateien zu speichern. Diese lassen sich außerdem durchsuchen und mit Anmerkungen versehen. Mittels der lokalisierten ”Natural Language Recognition” könne die App Begriffe wie "Übermorgen Rückruf bei Kunden" mit einen entsprechenden Kalendereintrag "Rückruf bei Kunden" am errechneten Datum notieren. Ein kurzes englischsprachiges Video  zeigt die Grundfunktionen des Programms .
Note Suite für iPad (ab iOS 5) kostet als Einführungsangebot 1,99 Euro (später 4,99 Euro), die Mac-Version (ab OS-X 10.7) ist für 4,99 Euro (später 7,99 Euro) zu haben.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1876829