1234589

Evernote mit Updates für iOS und Mac

25.11.2011 | 07:08 Uhr |

Evernote erstellt Notizen, merkt sich Webseiten, zeichnet Sprachmemos auf, speichert PDF-Dateien, legt Aufgabenlisten an, erfasst Fotos von Visitenkarten und anderes mehr

Alle in Evernote erfassten Daten werden laut Entwickler umgehend plattformübergreifend synchronisiert und können von jedem Handy oder PC abgerufen respektive durchsucht werden, auf denen Evernote installiert ist. Evernote bietet außerdem einen kostenpflichtigen Premium-Service mit zusätzlichen Funktionen und Leistungen an. Das Update von Evernote für iOS bietet laut Entwickler erweiterte Sharing-Funktionen: Notizen lassen sich per Twitter, Facebook oder E-Mail mit Freunden und Kollegen teilen.

Wer den Zugriff anderer wieder aufheben möchte, kann das nun über "Freigabe beenden" direkt vom iPad oder iPhone aus. Außerdem wurde der Notiz-Editor für iPad deutlich verbessert, verspricht der Anbieter. Bilder lassen sich nun leichter anhängen und Textformatierung wie Einrücken und Listen erstellen funktioniert demzufolge nun problemlos. Außerdem enthält das Update viele Bug-Fixes und weitere Verbesserungen, die sich im Detail hier nachlesen lassen.

Das Update von Evernote für Mac führt eine neue Evernote-Favoritenleiste für Mac-Nutzer ein. Sie vereinfacht dem Entwickler zufolge die Suche nach Notizen über Schlagwörter und Notizbücher deutlich. Klickt man in der Favoritenleiste auf "Notizbücher" oder "Schlagwörter", erscheint eine Liste, über der ein Suchfeld angezeigt wird. Schon während der Eingabe in das Feld werden die relevanten Ergebnisse herausgefiltert. Auch hierzu gibt es weitere Einzelheiten nachzulesen. Ferner ist auch ein Update von Evernote für Android mit neuen Funktionen :erschienen .

Info: Evernote Blog

0 Kommentare zu diesem Artikel
1234589