949176

Nova-Mind 3.0 ist fertig

16.03.2006 | 15:05 Uhr |

Das Mid-Mapping-Tool Nova-Mind liegt in der neuesten Version als Universal Binary vor und unterstützt Spotlight.

Nova Mind 3.0
Vergrößern Nova Mind 3.0

Nach einer langen inoffiziellen Beta-Phase ist der intuitiv zu bedienende Ideen-Organizer Nova-Mind mit seinen baumartigen Diagrammen in Version 3.0 fertig. So läuft das Programm nun auch auf Intel-Macs, seine Dokumente lassen sich jetzt per Spotlight durchsuchen, die Zoom-Funktionalität will der Hersteller deutlich verbessert haben, unter anderem auch durch Unterstützung für Apples "Mighty Mouse". Ferner kann man Zeichnungen nun direkt auf einem Grafik-Tablett eingeben, die Verbindungslinien (Arme) verfügen über mehrere Darstellungsweisen, außer durchgezogen jetzt auch gestrichelt oder punktiert. Eine weitere Neuerung ist der Export fertiger Dokumente nach Keynote 3, der aber nach eigenen Angaben noch nicht perfekt ist. Gelegentlich kann es vorkommen, dass Keynote 3 mit aus Nova-Mind 3.0 exportierten Dokumenten abstürzt, an einem baldigen Update werde gearbeitet. Außerdem sei die Hilfefunktion komplett überarbeitet. Im Macwelt-Test erhielt eine Vorgängerversion (1.7) die Note 2,3. Eine Einzelplatz-Lizenz des inzwischen deutlich teurer gewordenen Programms einschließlich Screenwriting-Modul kostet 105 Euro, das Update 25 Euro, außerdem ist eine voll funktionsfähige 30-tägige Demo-Version erhältlich.

Info: Nova-Mind 3.0

0 Kommentare zu diesem Artikel
949176