1911949

Nuance: Dragon Dictate kommt in Version 4

06.03.2014 | 10:15 Uhr |

Einfacher und schneller soll die neueste Ausgabe der Diktiersoftware von Nuance in Version 4 sein. Vorläufig liegt sie nur auf Englisch vor.

Neben der integrierten Apple-Spracherkennung, die jedoch nur sehr rudimentäre Verbesserungsoptionen bietet, ist Dragon Dictate die einzige Diktiersoftware für den Mac. Damit lassen sich Wörter direkt korrigieren, neu lernen und auch das Betriebssystem inklusive Maussteuerung bedienen. Freilich musste sich Dictate 3 trotz der recht guten Spracherkennung wegen vieler Ungereimtheiten im Programmablauf ( Befehle werden nicht erkannt, der Cursor springt zum Teil nach Belieben durch den Text und anderes mehr ) Kritik und Vorwürfe gefallen lassen. Insofern darf man gespannt sein, ob es der Nachfolger insgesamt deutlich besser macht.

So hat Entwickler Nuance jetzt Dragon Dictate 4 für den Mac veröffentlicht und mitgeteilt, dass die neue Version mit einer überarbeiteten Spracherkennungsengine schneller und genauer sein soll und nunmehr als reine 64 Bit-Applikation arbeitet. Dies soll ein verbessertes Arbeitsspeicher-Management und damit eine höhere Geschwindigkeit mit sich bringen. Außerdem bietet die neue Version laut Entwickler volle Stimmkontrolle über Apple Pages 4.3, und in Safari und Firefox lässt sich die Gmail-Inbox ebenfalls per Stimme steuern.

Als neu angekündigt wird außerdem die Möglichkeit, Audioaufnahmen innerhalb von Dragon Dictate in Text zu verwandeln. Diese von Macscribe importierte Funktionalität bietet allerdings schon Dictate 3. Das soll nun jedoch einfacher und schneller funktionieren und vor allem Unterstützung für das MP3-Audioformat vom Smartphone oder Diktiergerät bieten.

Die englische Version kostet neu 200 US-Dollar, als Betriebssystem setzt Dictate 4 mindestens OS X 10.8 Mountain Lion voraus. Für das Upgrade von der früheren Version verlangt Nuance 145 US-Dollar. Wann und zu welchen Preisen die deutschsprachige Version erscheint, ist noch nicht bekannt. Den Vertrieb hierzulande hat bislang (bis Dictate 3) Application Systems Heidelberg übernommen.

Info: Nuance

0 Kommentare zu diesem Artikel
1911949