929346

Nur Kaffee kochen kann er nicht

01.12.2004 | 17:21 Uhr |

Für 879 Euro druckt, scannt, faxt und mailt der netzwerk- und postscriptfähige B4540 MFP, kann sogar Texte erkennen und mit FTP-Servern kommunizieren.

Die neue monochrome OKI MFP Serie ist in zwei Varianten zu haben: Das B4520 MFP für 679 Euro ist die kosteneffiziente Desktop-Lösung für den Einzelunternehmer oder kleine Büros und besitzt eine Parallel- und eine USB-2.0-Schnittstelle. Der große Bruder B4540 MFP eignet sich besonders für den Einsatz in kleinen und mittleren Arbeitsgruppen und unterstützt Mac-OS ab 8.6 und Mac-OS X und kommt mit Netzwerkfähigkeit als Standard daher, ist aber mit 879 Euro auch deutlich teurer. Beide Produkte bieten als besonderes Leistungsmerkmal farbigen Duplex-Scan und verschiedene Scan-Optionen: von Scan-to-E-Mail über Scan-to-Fax, Scan-to-OCR und Scan-to-Desktop bis hin zu Scan-to-FTP beim B4540 MFP. Somit kann der Anwender doppelseitige Vorlagen in einem einzigen Arbeitsgang einscannen, faxen und kopieren.

Durch diese Eigenschaften ebenso wie durch den automatischen Dokumenteneinzug für 50 Blatt Papier, den 250-Blatt-Papierschacht und die manuelle Papierzufuhr für zehn Blatt sowie die schnelle Modemübertragung steigern die neuen OKI MFPs die Produktivität im Büroalltag deutlich: Anwender können mehrere Arbeitsgänge in einem Schritt ausführen und schnell wieder zu ihren anderen Aufgaben zurückkehren. Optional ist für beide Modelle eine zusätzlicher 500-Blatt-Papierschacht erhältlich; für das B4540 MFP gibt es eine Duplex-Druck-Erweiterung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
929346