1977541

Nur noch 50 Prozent der geplanten iWatch-Produktion?

04.08.2014 | 10:46 Uhr |

Noch immer lässt die Präsentation der iWatch von Apple auf sich warten. Die Gerüchteküche ist sich zwar sicher, dass es eine iWatch geben wird, allerdings bleibt abzuwarten, wann sie endlich offiziell präsentiert wird. Nun gibt es ein paar Neuigkeiten von der angeblichen Produktion der intelligenten Datenuhr von Apple.

So spricht der Analyst Kuo von KGI Securities davon, dass Apple scheinbar bis Ende des aktuellen Jahres nicht mehr fünf bis zehn Millionen iWatches produzieren will, sondern „nur“ noch drei bis fünf Millionen.

Im Hintergrund soll es seinen Dokumenten zufolge Produktionsschwierigkeiten geben, vor allem im Hinblick auf die Saphirglas-Abdecklinse. Angeblich sollen daher auch ungefähr die Hälfte aller produzierten iWatch-Uhren nicht mit Saphirglas versehen werden, sondern mit herkömmlichen Glas. Das könnte möglicherweise zu zwei unterschiedlichen Preismodellen führen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1977541