1456924

OS-5-Palms kommen Ende Oktober

20.09.2002 | 11:12 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE www.computerwoche.de ) - Palms Hardware-Chef Todd Bradley ist gerade auf Europa-Tour und verriet dabei, dass sein Unternehmen am 28. Oktober die ersten neuen PDAs mit ARM-basierenden Chips und dem neuen Palm OS 5 auf den Markt bringen wird. "Aber das wird ein Photofinish zwischen uns und Sony", verriet der CEO der Palm Solutions Group und machte damit klar, dass auch die Lizenznehmer bereits in den Startblöcken stehen. "Das werden keine evolutionären, sondern revolutionäre Produkte", versprach Bradley.
Nähere Details über die neuen Produkte wollte der Manager allerdings nicht verraten. Durchs Netz geistern aber bereits zahlreiche Gerüchte, unter anderem über zwei Highend-Modell mit OS 5 sowie ein günstiges Einsteigergerät und einen GPRS-fähigen Handheld mit Keyboard (letztere wohl mit älteren Betriebssystemversionen).
Unterdessen ist Palm einem Bericht des "Wall Street Journal" zufolge auf der Suche nach neuen Finanzierungsmöglichkeiten. Die Aktie des Unternehmens, einst mit 165 Dollar bewertet, dümpelt seit geraumer Zeit als Pennystock unter der Ein-Dollar-Delisting-Grenze und wurde deswegen auch aus dem S&P-500-Index von Standard and Poor's verbannt. Insidern zufolge verhandelt das Unternehmen deswegen mit strategischen Partnern wie Sony über eine Finanzspritze von 50 bis 60 Millionen Dollar für seine Softwaresparte, um den Spin-off des Bereichs voranzutreiben. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1456924