2164000

OS X 10.11.4 Beta 4 – Update immer finaler

02.03.2016 | 10:50 Uhr |

OS X 10.11.4 macht weitere Fortschritte. Bis zum vermuteten Special Event Mitte März sollte das Update für El Capitan fertig sein.

Update, 02.3.16: Erst eine Woche nach der letzten Aktualisierung hat Apple eine neue Version von OS X 10.11.4 nachgeschoben. Der verkürzte Update-Zyklus weist darauf hin, dass die finale Version des Betriebssystems in den nächsten Wochen kommen soll. Bedingt durch die enge Verzahnung via iCloud betreibt Apple die Entwicklung parallel – auch iOS, tvOS und watchOS haben das nächste Beta-Update spendiert bekommen und werden wohl gleichzeitig  mit OS X veröffentlicht. Momentan steht die fünfte Beta nur den Entwicklern zur Verfügung, es ist jedoch die Frage von einen Tag oder wenigen Stunden, bis die freiwilligen Tester unter Nutzern die gleiche Version zum Download bekommen.

Update, 23.2.16: Apple arbeitet weiter fleißig an einer baldigen Veröffentlichung von OS X 10.11.4. Das vermutete Apple Event am 15. März gäbe eine passende Gelegenheit, das finale Update zu veröffentlichen. . Anzeichen gibt es in den wie immer kargen Veröffentlichungsnotizen der Beta nicht, dennoch unterstützt El Capitan in der vierten Beta (mit Versionsnummer 15E49a) passwortgeschützte Notizen und Live Photos in der eigenen Nachrichten-App. Der Fokusbereich wird diesmal auf iBooks, Nachrichten, Notizen und Fotos gelegt. Die veröffentlichte Beta Version ist circa 755 MB groß und ist vorerst nur Entwicklern zugänglich. Teilnehmer des Public Beta Programms dürften in wenigen Tagen Zugriff darauf haben. El Capitan mausert sich also zur einer stabilen Version, worauf der Fokus ganz klar auf das Zusammenspiel mit iOS 9.3 (aktuell in Beta) gelegt ist.

Update, 9.2.16: Apple konzentriert sich weiter auf ein baldiges Erscheinen der finalen Version von El Capitan 10.11.4. Mit der dritten Beta-Version können Nutzer nun auch passwortgeschützte Notizen anlegen und betrachten, nachdem diese Funktion Apple auch in die ersten Beta-Versionen von iOS 9.3 eingebaut hat. Auch können nun Live Photos in der Nachrichten App von OS X betrachtet werden. Vorherige Versionen konnten die vom iPhone gesendete Live Photos noch nicht mit Video und Ton darstellen, sondern zeigten lediglich ein Standbild an. Apple dürfte alles daran setzen, OS X 10.11.4 pünktlich zur Vorstellung neuer Hardware im März fertig zu haben. Die spekulierten Updates beinhalten Macbooks, ein iPhone mit Vierzollbildschirm, das iPad Air 3 und womöglich Neues von der Apple Watch . El Capitan muss damit gerüstet sein für ein nahtloses Zusammenspiel aller Komponenten aus dem Hause Apple. Die neuste Beta Version trägt die Versionsnummer 15E39c, und steht allen Entwicklern via dem App Store zum Download bereit. Mit diesmal rund 750 MB ist das neuste Update auch eher klein ausgefallen, im Vergleich zu den üblichen 1,5 GB.

Update, 12.1.16 : Apple fängt das neue Jahr gleich mit einer Bandbreite an neuen Software-Versionen an. Neben iOS, Watch OS und tvOS (wir berichteten) , hat die Firma aus Cupertino sogar schon eine komplett neue Beta-Version für OS X veröffentlicht. Während 10.11.3 noch in der zweiten Beta Version fest steckt, ist seit gestern Nacht eine erste Beta-Fassung von OS X El Capitan 10.11.4 erhältlich. Der gestern zunächst nur für Entwickler frei gegebene Build trägt die Versionsnummer 15E27e. Nichts geändert hat sich hingegen an der kargen Dokumentation Apples. Es lassen sich keinerlei Informationen finden, auf welche Bereiche sich die neuste Testversion konzentriert. Anhand der Beta von iOS 9.3 lässt sich aber vermuten, dass die App Notizen auch auf dem Mac eine Möglichkeit zur Verschlüsselung bekommt. Auch wirft das neueste Update einige Fragen auf: Das vierte Wartungsupdate ist meist das letzte, bevor ein komplett neues OS X (in diesem Fall OS X 10.12 ) veröffentlicht wird. Drückt Apple also aufs Gaspedal, um schon im Frühjahr ein neues Mac-Betriebssystem zu veröffentlichen? Auch wirft der Test die Frage auf, was er denn bringen soll. Entwickler werden sich kaum 10.11.3 Beta 2 und 10.11.4 Beta 1 getrennt anschauen, um die eigenen Apps zu testen. Viele Fragen heißt aber auch: Womöglich stehen uns spannende Monate im Hause Apple bevor. Die neue Version steht allen Entwicklern zur Verfügung, und beansprucht rund 1,1 GB. Eine Version für den öffentlichen Beta-Test erwarten wir noch im Lauf dieser Woche.

Originalmeldung vom 17.12.15: Apple kann wohl die Füße nicht still halten und hat noch kurz vor Weihnachten die erste Beta-Version für das dritte Wartungsudpate von OS X 10.11 El Capitan veröffentlicht. Die Versionsnummer 15D9c hebt OS X auf 10.11.3 und ist seit dem gestrigen Abend für alle Entwickler verfügbar. Die öffentliche Beta ist noch nicht freigegeben, das dürfte aber nur eine Frage von Tagen sein. Was sich Apple mit OS X 10.11 3 genau vorgenommen hat, ist bislang völlig unklar. Selbst die sogenannten Release-Notes deuten auf keinerlei Schwerpunkt hin. Die Entwickler aus Cupertino fokussieren sich also weiter auf interne Verbesserungen. OS X selbst ist auch nach dem Upgrade auf einem guten Niveau, und es sind keinerlei Unterschiede zur letzten Version ( OS X 10.11.2 ) zu bemerken.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2164000