OS X

Mountian Lion verkürzt angeblich Akkulaufzeit

09.08.2012 | 09:26 Uhr | Christiane Stagge

Viele Nutzer beschweren sich, dass nach dem Umstieg auf Mountain Lion die Batterie des Macbook deutlich schneller leer wird als davor.


Einem Test von Ars Technica   zufolge geht das neue Apple-Betriebssystem Mountain Lion wahrscheinlich zu Lasten der Akkulaufzeit. Der Test ergab einen Verlust von 38 Prozent Laufzeit. Ars Technica testete dies mit dem neuen Macbook Pro Retina-Display. Mit Mountain Lion hielt der Akku gerade mal fünf Stunden, mit der Vorgängerversion des Betriebssystems wurden acht Stunden erreicht. Dabei simulierte die Redaktion einen typischen Arbeitsalltag und ließ Programm wie Safari, Textedit, Photoshop und Mail laufen. Möglicherweise ist die verkürzte Akkulaufzeit der Power-Nap-Funktion geschuldet.

1545933