1021105

Marktmacht von US-Telekomriesen unter der Lupe

07.07.2009 | 11:35 Uhr |

Der neue US-Präsident Barack Obama will schärfer gegen Wettbewerbsverzerrungen vorgehen. Deshalb steht jetzt die Marktmacht der großen Telekommunikationsanbieter auf dem Prüfstand.

US-Telekomriesen wie AT&T oder Verizon sind laut einem Zeitungsbericht ins Visier der amerikanischen Wettbewerbshüter geraten. Das US-Justizministerium prüfe, ob die Konzerne ihre Marktstellung missbraucht hätten, berichtete das "Wall Street Journal" am Montag unter Berufung auf informierte Kreise. Dabei könnte unter anderem beleuchtet werden, ob die Unternehmen kleinere Wettbewerber etwa durch Exklusivverträge mit Herstellern populärer Handys schädigten. Die Nachforschungen befänden sich aber noch in einem sehr frühen Stadium. Noch sei keine offizielle Untersuchung gegen ein bestimmtes Unternehmen eingeleitet worden, hieß es.

Obama bekämpft Wettbewerbsverzerrung

Dass die Regierung von Präsident Barack Obama die Marktmacht der großen US-Telekomunternehmen nun genauer betrachtet, ist der Zeitung zufolge ein Hinweis für ein entschlossenes Vorgehen gegen Wettbewerbsverzerrungen. In der Vergangenheit waren in den USA beispielsweise kritische Fragen von Parlamentariern und Regulierungsbehörden dazu laut geworden, dass AT&T exklusiver US-Vertragspartner für das iPhone von Apple ist.

Die Chefin der Wettbewerbsbehörde im US-Justizministerium, Christine Varney, hatte bereits deutlich gemacht, sie wolle die Rolle des Staates im Kampf gegen monopolartige Marktstrukturen mit neuem Leben füllen. Neben der Telekom-Branche plane sie unter anderem die Landwirtschaft und den Gesundheitssektor künftig genauer auf Wettbewerbsverzerrungen zu durchleuchten, berichtete die Zeitung.

AT&T und Verizon sind die beiden beherrschenden Telekom- Unternehmen in den USA. Beide zusammen haben 90 Millionen Festnetz- Kunden, 60 Prozent der 270 Millionen Handy-Besitzer nutzen ihre Dienste. Die Unternehmen betreiben auch große Teile der Internet- Infrastruktur. (dpa)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1021105