1038039

Pläne für Office 2011 im Video

29.07.2010 | 10:10 Uhr |

Eine Vorschau auf das nächste Office-Paket für den Mac zeigt die verbesserte Überarbeitung einer Reihe von hässlichen und veralteten Konzepten. Nicht nur an der Oberfläche soll Office 2011 besser auf dem Mac ankommen.

Office 2011 Ribbon
Vergrößern Office 2011 Ribbon
© MacBU

Microsoft zeigt im Mac Mojo Blog einen ersten Einblick auf die neuen Features - und den Enthusiasmus der Progamm-Manager - für sein nächstes Office-Paket für den Mac. Die Vorschau zeigt hauptsächlich drei Schwerpunkt der neuen Entwicklung: die überarbeitete Datenbank, die neue Thread-Ansicht und die verbesserte Vorlagen-Galerie.

Outlook - verbesserte Datenbank, Suche und Ansichten

In Office 2011 wird Outlook den bisherigen E-Mail-Client Entourage ersetzen. Auch die Pressesprecher von Microsoft geben zu, dass die Datenbank hinter Entourage 2008, die alle Einträge von E-Mails bis Kalender oder Adressen in einer riesigen Datei speicherte, einfach nur "Krampf" war. Selbst die kleinsten Änderungen führten dazu, dass Time Machine im nächsten Backup wieder die komplette Datei speicherte. Im Video lobt Microsoft nun die neue Datenbank hinter Outlook, die Nachrichten, Kalendereinträge und Adressen in separaten Dateien hält. Außerdem arbeitet Outlook jetzt mit Spotlight zusammen und soll viel schneller das Mail-Programm durchsuchen.

Im Gegensatz zu Entourage stellt Outlook jetzt zusammengehörige E-Mails in einer Thread-Ansicht zusammen.

Vorlagen-Galerie - hochauflösend und vielfältig

Im Gegensatz zur Projekt-Galerie in Office 2008 wird Office 2011 eine verbesserte und viel unfangreichere Vorlagen-Gallerie besitzen. Die Vorschau ist nicht mehr auf ein pixeliges Thumbnail beschränkt, sondern zeigt in hoher Auflösung auch alle Seiten von mehrseitigen Vorlagen. Übers Internet können laut Microsoft auch auf mehrere tausend weitere Vorlagen auf Microsofts Servern zugegriffen werden, die übersichtlich in Themen und Kategorien geordnet sein sollen.

Überarbeite Menüs -Ribbons statt Elemente

Um Optionen in den Menüs und Werkzeugleisten schneller auswählen zu können setzt Microsoft in Office 2011 " Ribbons " ein, die kontext-sensitiv konfigurierbar in jedem Fenster die Auswahl in maximal zwei Schritten ermöglichen soll. Diese Ribbons sind im Gegensatz zu der Elemente-Galerie in Office 2008 komplett zusammenklappbar oder wahlweise auch abschaltbar.

Mircosoft hat bisher weder Preise noch ein offizielles Freigabedatum für Office 2011 bekannt gegeben, aber die Auslieferung wird für das vierte Quartal 2010 erwartet. In den kommenden Wochen und Monaten wird Microsoft weitere Videos veröffentlichen, um mehr neue Features und Fortschritte in der Entwicklung vorzustellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1038039