2120368

Office-365-Apps auf dem iPad Pro nur im Abo

25.09.2015 | 15:19 Uhr |

Erst im Frühling hat Microsoft seine Office-Apps fürs iPhone und iPad vorgestellt. Die Grundversion kann man kostenlos nutzen.

Von diesem Gratis-Modell wird wohl das neue iPad Pro ( hier im ersten Macwelt-Test ), das Ende Oktober auf den Markt kommt, ausgeschlossen sein. Gegenüber Arstechnika hat Microsoft bestätigt , dass für das iPad Pro eine App-Version ausgeliefert wird, die keine freien Funktionen zur Verfügung stellt, sondern nur nach dem Abo-Abschluss nutzbar ist. Momentan sind die Office-Apps Word, Excel und Powerpoint auf dem iPhone und iPad kostenlos. Will man in den Apps erweiterte Möglichkeiten nutzen, schließt man ein Office-365-Abo ab.

Diese Unterscheidung zwischen dem iPad und iPad Pro ist den internen Richtlinien von Microsoft geschuldet. Demnach sind Geräte mit einem Bildschirm größer als 10,1 Zoll keine mobile Geräte mehr. Eben in diese Kategorie gehört das iPad Pro mit seiner 12,9-Zoll-Bildschirmdiagonale. Laut Arstechnika diskutiere man noch bei Microsoft, wie man diese Richtlinien in eine Nutzerführung auf dem neuen iPad umsetzt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2120368