1489017

Google kauft Quickoffice

07.06.2012 | 11:02 Uhr |

Der Internet-Konzern Google hat Quickoffice aufgekauft und will es zukünftig in die eigenen Apps integrieren.

Freudig äußern sich die Entwickler von Quickoffice auf ihrer eigenen Website über die Übernahme durch Google. Damit werde für das Unternehmen ein neues Kapitel aufgeschlagen. Man wolle die ”Magie” von Googles intuitiven Lösungen mit den kraftvollen eigenen Produkten verbinden und die Vision weiter verwirklichen, dass jeder überall produktiv sein könne – so die Stellungnahme des Unternehmens. Und auch Google als neuer Besitzer der mobilen Office-Lösung zeigt sich glücklich, diese Übernahme mitteilen zu können. Im offiziellen Google-Blog freut man sich über die künftige Zusammenarbeit mit dem Quickoffice-Team.

Offensichtlich soll Quickoffice eine selbstständige Applikation bleiben, während Google gleichzeitig daran arbeitet, die mobile Office-Suite stärker in die eigenen Produkte zu integrieren. Quickoffice gibt es in verschiedenen Ausgaben für Mobilgeräte. Die entsprechenden Apps laufen auf iOS-Geräten ebenso wie unter den Betriebssystemen Android, Web-OS (HP) und Symbian. Damit kann man Office-Dateien (Word, Excel und Powerpoint) öffnen und betrachten, mit den kostenpflichtigen Pro-Varianten auch erstellen und bearbeiten. Ein PDF-Betrachter ist ebenfalls integriert. Eine Übersicht zu Funktionen und Preisen findet sich auf der Website von Quickoffice, die ab sofort ”Google + Quickoffice” als Überschrift trägt.

Info: Quickoffice


0 Kommentare zu diesem Artikel
1489017