1036087

Microsoft bringt Updates für Office

09.06.2010 | 07:34 Uhr |

Microsoft hat gestern eine Reihe von Wartungsupdates für Office 2004 und 2008 veröffentlicht.

Microsoft Office 2004 Standard
Vergrößern Microsoft Office 2004 Standard

Beide Updates konzentrieren sich darauf, bestehende Sicherheitslücken zu schließen, gibt der Hersteller an. Interessante Neuigkeiten verbreitet der Software-Hersteller in seinem Mac Mojo Blog jedoch über das kommende Office 2011. Wie der Produktmanager Jake Hoelter darin erklärt, wird Office 2001 für den Mac weiterhin bei einer 32-bit-version bleiben und erst später auf 64 Bit setzen. Der Umstieg auf die neuen Cocoa-Bibliotheken von den veralteten Carbon-Libraries soll jedoch weiter gehen, Outlook werde etwa komplett in Cocoa gehalten sein und auch die neue "Ribbon"-Toolbar. Erst mit einem weiteren großen Update, vermutlich drei Jahre später, werden mehr Programmteile auf Cocoa basieren. Microsoft will Office 2011 weiterhin "zum Jahresende 2010" in den Handel bringen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1036087