1916471

Office für das iPad vermutlich am 27. März

18.03.2014 | 11:06 Uhr |

Nachdem Microsoft gestern OneNote in einer Mac-Version herausgebracht hat, soll noch in diesem Monat das lang erwartete Office für das iPad folgen.

Für den 27. März hat der neue CEO des Unternehmens laut The Verge eine Pressekonferenz in San Francisco einberufen, die sich um Microsofts Strategie "Mobile first, Cloud first" drehen soll. Laut informierten Kreisen soll dabei auch Office für das iPad das Licht der Öffentlichkeit erblicken. Die App soll in ihrer Aufmachung ihrem Pendant für das iPhone ähneln, für die Nutzng wird ebenso ein Abo von Office 365 erforderlich sein. Erst in der letzten Woche hatte Microsoft eine neuen Lizenz für Einzelnutzer vorgestellt, welche die Nutzung von Office 365 auf einem Rechner und einem Tablet erlaubt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1916471