1750517

Office für iOS und Android erst Ende 2014?

12.04.2013 | 09:56 Uhr |

Im Web ist eine Roadmap aufgetaucht, laut der Microsoft angeblich die Veröffentlichung von Outlook RT und Office für iOS und Android erst 2014 planen soll.

Einer geleakten Roadmap zufolge könnte Microsoft die Veröffentlichung der iOS- und Android-Varianten von Office erst für Ende 2014 planen. Das berichtet die Microsoft-Kennerin und gewöhnlich gut informierte Mary Jo Foley . Die Roadmap enthält Informationen zu den von Microsoft mit dem Codenamen "Gemini" bezeichneten Office-Updates. Sollte die Angaben in der Roadmap stimmen, dann würden Office für iOS und Android damit viel später als ursprünglich angenommen erscheinen. Im Oktober 2012 hatte Microsoft bestätigt, dass es auch Office für iOS und Android geben wird.

Laut der Roadmap sollen in einer ersten Welle - Gemini 1.0 - im Herbst 2013 zunächst zeitnah mit dem Windows-"Blue"-Update für Windows 8 auch neue Office-Apps für die Kacheloberfläche von Windows 8 und Windows RT erscheinen. Im Frühling 2014 sollen dann mit der zweiten Welle - Gemini 1.5 - eine neu Office-Version für Mac-Rechner und eine aktualisierte Office-Version für Windows Phone folgen. Mit der dritten Welle - Gemini Wave 2.0 - sollen dann schließlich Outlook RT und Office für iOS und Android folgen.

Offiziell will sich Microsoft nicht zu der geleakten Office-Roadmap äußern und verweist darauf, dass man derzeit keinerlei Informationen rund um geplante Office-Updates mitzuteilen habe. Offen bleibt also, ob die Roadmap echt ist. Sollten die Angaben stimmen, dann dürften über die Verzögerung nicht nur viele Android- und iOS-Besitzer enttäuscht sein, sondern auch Windows-RT-Nutzer, die sich eine Outlook-App für die Kacheloberfläche wünschen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1750517