1925070

Office für iPad auf Platz eins der App-Store-Charts

01.04.2014 | 10:11 Uhr |

Microsofts Office für iPad ist kurz nach dem Release bereits auf dem Spitzenplatz der beliebtesten Apple-Tablet-Apps. Die Kritiken fallen jedoch nur mittelmäßig aus.

Nach dem Launch-Wochenende kommt Microsofts Office für iPad bei den Apple-Nutzern gut an. Die Anwendung landet auf dem ersten Platz der beliebtesten kostenlosen App-Store-Applikationen. Für kurze Zeit konnte Microsoft mit Word, Excel, PowerPoint und OneNote sogar die ersten vier Ränge der Charts beanspruchen.

Während das Office-Paket bislang den Surface-Tablets vorbehalten blieb, kündigte der Redmonder Konzern in der vergangenen Woche schließlich iOS-Version an. Die Büro-Software steht zum kostenlosen Download bereit. Allerdings können Dokumente damit lediglich geöffnet und betrachtet werden. Für die Erstellung eigener Word- oder Excel-Dateien ist ein Office-365-Abo erforderlich.

Wie viele Downloads Office im App Store bereits zählt, ist noch unklar. Microsoft hat bislang noch keine offiziellen Zahlen veröffentlicht. Der Bewertungsdurchschnitt für die Apps ist mit drei Sternen jedoch nur mittelmäßig. Viele Nutzer stören sich weniger am nötigen Abo, als an fehlenden Funktionen wie etwa File-Sharing-Möglichkeiten oder einem Drucken-Button. Letzteren will Microsoft eigenen Aussagen zufolge jedoch in einem der nächsten Updates nachreichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1925070