1906211

Office im Browser - die Office Web Apps heißen nun Office Online

21.02.2014 | 06:33 Uhr |

Bislang firmierten die Online-Varianten von Word, Excel und Co. als Office Web Apps. Nun heißen die Anwendungen Office Online, die Nutzung ist kostenlos, man benötigt lediglich einen Microsoft Account.

Ab sofort heißen die bisherigen Microsoft Office Web Apps Office Online , erreichbar über die Startseite office.com . Damit lassen sich Office-Dokumente erstellen oder bearbeiten, ohne dass die Anwendungen oder "Apps" installiert sein müssen, die Lösungen laufen im Browser. Nicht allen Anwendern sei klar gewesen, für was die Office Web Apps stehen, dies sei einer der Gründe für die Umbenennung gewesen, so Microsoft in einem Blogbeitrag .

Die browserbasierten Versionen von Word, Excel, PowerPoint und OneNote heißen künftig offiziell Word Online, PowerPoint Online, Excel Online und OneNote Online.

Wer sich mit seiner Microsoft-ID auf OneDrive anmeldet, kann neue Dokumente mit den Online Office Anwendungen erstellen. Die Office-Online-Anwendungen laufen in den gängigen Webbrowsern. Die Browser-Anwendungen bilden natürlich nicht den gesamten Funktionsumfang der Desktop-Office-Pakete ab, inzwischen lässt sich aber einiges mit den Online-Lösungen bewerkstelligen, etwa auch die Zusammenarbeit mit anderen Nutzern an einem Dokument. Über eine einblendbare Leiste kann man schnell zwischen den einzelnen Applikationen wechseln. (mje)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1906211