941080

Ohne Funk: Podcast auf der Funkausstellung

29.08.2005 | 15:51 Uhr |

Das neue Medium Podcast erobert die Internationale Funkausstellung in Berlin, die Handelskette Gravis und der Hörbuch-Anbieter Audible produzieren Sendungen im gläsernen Studio.

IFA Internationale Funkausstellung Logo
Vergrößern IFA Internationale Funkausstellung Logo

Bei der letzten IFA 2003 war der iPod noch eine Randerscheinung und Podcasting noch gar nicht erfunden, in diesem Jahr gibt es neben Live-Radio und Live-TV auch den ersten offiziellen IFA-Podcast. Die Computer-Fachmarktkette Gravis aus Berlin und die Hörbuch-Downloadplattform Audible präsentieren in Halle 1.1 ein umfangreiches Programm mit den ungekrönten Königen des deutschen Podcasts und den Profis aus der „großen“ Medienwelt.

Zweimal am Tag produzieren die „Podcast Pioniere“ aus dem gläsernen Studio ihre Sendungen, mit dabei sind u.a. Thomas Wannhoff (Wunderbare Welt der Wissenschaft), Oliver Rohrbeck („Justus Jonas“) oder Frank Tentler (Podestrian). Vor Ort produziert die Wochenzeitung „Die Zeit“ ihren Wahlkampf-Podcast und das „Handelsblatt“ ihr IFA Radio. Ebenfalls im gläsernen Studio die Kollegen von iPodFun.de.

Jeweils um 12 Uhr laden die Veranstalter zur Podiumsdiskussion ein – mit so bekannten Namen wie Tim Renner (Motor Music), Wolfgang Schmitz (WDR), Volker Matthies (BR) oder Rüdiger Sadrozinski (Tagesschau) – zu jeweils unterschiedlichen Themen.

Das Programm und die Hinweise zum Podcast-Abo finden sich auf der Webseite www.ifa-podcast.de .

0 Kommentare zu diesem Artikel
941080