1887738

Omni Outliner 4 mit neuem Design

20.01.2014 | 10:00 Uhr |

Das Programm zur Gliederung von Informationen und Daten Omni Outliner bringt diverse neue Funktionen sowie eine überarbeitete Benutzeroberfläche, dazu gehört etwa eine informative Seitenleiste.

Neben der neuen Seitenleiste, die Stilvorlagen und eine aus-/einklappbare Inhaltsübersicht präsentiert, gehört auch ein Textzoom zu den Verbesserungen in Omni Outliner 4. Dabei lässt sich das Dokument zum Sichten vergrößern, ohne das tatsächliche Layout anzutasten. Ein Ressourcen-Browser gewährt Zugriff auf kürzlich editierte Dateien, lässt Vorlagen auswählen und Themen auf bestehende Dokumente anwenden. Außerdem lassen sich hier Vorlagen aus Omni Outliner 3 importieren. Auch der Inspektor wurde überarbeitet und soll nun klarer und frischer wirken. Hyperlinks für Internetadressen verwandelt das Programm in reale URLs und lässt sie direkt anklicken. Bilder, Videos, Sounddateien und  Omni Outliner-Dokumente können an das aktuelle Dokument angehängt respektive eingebunden und abgespielt werden. Alle weiteren Neuerungen beschreibt der Entwickler in seinem Angebot im Mac App Store (englischsprachig) beziehungsweise in einem Video auf der eigenen Homepage. Im Mac App Store lässt sich die neue Version 4.0 zum Preis von 45 Euro erwerben (Download: 25 MB), auf der Entwicklersite selbst gibt es weitere Lizenz-Modelle sowie eine Demoversion mit zwei Wochen Laufzeit. Vorausgesetzt wird mindestens OS X 10.9 Mavericks. Per In-App-Kauf kann in der Version aus dem Mac App Store man für weitere 45 Euro auf die Pro-Version mit zusätzlichen Funktionen upgraden, diese kostet beim Entwickler direkt 1o0 US-Dollar. Daneben gibt es auch eine Version des Programms für das iPad.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1887738