893788

Online-Werbebranche ist für 2003 optimistisch

08.10.2002 | 11:43 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Die Veranstalter des Fachkongresses "Online-Marketing Düsseldorf " zogen eine positive Schlussbilanz der diesjährigen Messe für Online-Werbung und -Marketing: Im Gegensatz zu dem insgesamt schrumpfenden Anzeigenmarkt seien die Werbeumsätze im ersten Halbjahr um 5,4 Prozent auf 114 Millionen Euro gestiegen, erklärte Alexander Felsenberg, Geschäftsführer des Deutschen Multimedia Verbands (DMMV). Presseberichten zufolge rechnet Felsenberg für das Gesamtjahr sogar mit einem höheren Wachstum. Während bislang nur rund 1,5 Prozent der gesamten Werbeausgaben auf das Internet entfallen, soll der Anteil in den kommenden drei Jahren auf rund fünf Prozent steigen. Wichtige Voraussetzung für einen Zuwachs an Marktanteilen ist die auf der Messe bekanntgegebene Einigung der Vermarkter auf einen einheitlichen Standard zur Reichweitenerhebung im Internet. Außerdem wurden bestimmte Format- und Dateigrößen für Online-Werbemittel vereinbart.
Der Optimismus des DMMV-Geschäftsführers wird von den meisten Messegästen geteilt: Wie eine Umfrage unter den rund 1700 Besuchern ergab, erwarten immerhin 84 Prozent der Befragten für das kommende Jahr ein Wachstum des Markts für Online-Werbung - gut ein Viertel prognostizieren sogar eine Steigerung von über zehn Prozent. (mb)

0 Kommentare zu diesem Artikel
893788