2133132

Oovoo 6.0:Videochats auf dem Mac

12.10.2015 | 10:40 Uhr |

Statt Facetime und Skype: Mit Oovoo 6.0 für den Mac sollen sich Video-Chats noch komfortabler führen lassen.

Mit Oovoo lassen sich laut Anbieter kostenloser HD-Video- und Stimmanrufe tätigen sowie Text-Chats versenden, um mit Freunden oder der eigenen Familie in Verbindung zu treten. Oovoo verspricht Video-Chats mit bester Qualität über das Smartphone und Tablets, per iPhone, iPad, iPod Touch sowie per Mac und PC. Im Gruppen-Video-Chat  mit Oovoo sollen sich bis zu zwölf Personen zu einem hochqualitativen und kostenlosen Gruppen-Video-Anruf hinzufügen lassen, auch Gratis-Stimmanrufe sind demnach beliebig lang mit anderen Oovoo -Mitgliedern möglich.

Für den besseren Überblick gestattet das Programm eine Bildschirm-Teilung, um jeden Teilnehmer einzeln wahrnehmen zu können. Außerdem kann man direkt nach Freunden bei Oovoo, Facebook, Gmail, Twitter und in der eigenen Kontaktliste suchen. Konversationsverlauf und die eigene Nachrichten sind ebenfalls einsehbar, von dort aus lassen sich Anrufe direkt starten. Hinter der Funktion Call-Me-Link verbirgt sich die Möglichkeit, einen Video-Anruf mit Freunden zu beginnen, die Oovoo selbst nicht haben. Diesen kann man den eigenen Call-Me-Link auf Facebook oder per E-Mail mitteilen.

In Oovoo 6.0 lassen sich nun laut Entwickler auf einfache Weise Bilder oder Videos per Drag-and-drop versenden, schneller Konversationen mit Gruppen starten und auf Mitteilungen in Chats direkt reagieren. Dazu kommt unter anderem eine neue Wähltastatur, um externe Telefone anzurufen, das Blockieren und Zurückweisen unerwünschter Anfragen und Unterstützung für OS X 10.11 El Capitan. Vorausgesetzt für die Applikation im Mac App Store   wird mindestens OS X 10.9 auf einem 64 Bit-Prozessor. Die Grundfunktionen sind kostenlos, die werbebefreite Premium-Version schlägt mit 30 Euro jährlich zu Buche. Über das Mac-Programm lässt sich entsprechend auch mit iOS-Geräten kommunizieren, sofern diese die Oovo-App installiert haben.

Mac-User haben noch andere Optionen für Video-Chats und Telefonie, darunter das OS X-eigene Facetime, das ebenfalls über Mac und iOS-Geräte hinweg zu nutzen ist, ebenso wie Skype. Die Kollegen von der Computerwoche.de haben einige Kommunikations-Apps mit Schwerpunkt auf iPhone und iPad kurz zusammengefasst, darunter auch Oovoo für iOS. Speziell zu Facetime finden Sie einen Macwelt-Ratgeber hier.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2133132