977734

Open Office 3.0 mit Outlook-Funktionen

25.09.2007 | 15:00 Uhr |

OpenOffice 3.0 soll Web-2.0- und Outlook- Funktionen erhalten.

Wie Golem berichtet, könnte die neue Version der kostenlosen Büroanwendung über einen Personal Information Manager wie Outlook verfügen. In Barcelona diskutierte die Entwicklergemeinde über entsprechende Funktionen auf der OpenOffice.org-Konferenz . Demnach soll es mit Version 3.0 auch möglich sein, Weblogs mit Inhalten zu versorgen und Wikis zu verwalten. Eine neue Chart-Engine soll dem Anwender das Erstellen von Diagrammen vereinfachen. Zur Verwaltung von Adressen, Terminen und Aufgaben setzen die Entwickler künftig auf das Mozilla-Projekt Sunbird . Auch die Präsentationskomponente Impress möchte das OpenOffice-Team um weitere Funktionen wie die Unterstützumg von nativen Tabellen erweitern - zudem kann der Benutzer die Inhalte auf mehreren Bildschirmen präsentieren. Mit einem Erscheinen von OpenOffice 3.0 wird im September 2008 für alle Plattformen gerechnet.

0 Kommentare zu diesem Artikel
977734