954129

Open-Source-Codecs für Windows-Media-Dateien

16.08.2006 | 11:22 Uhr |

Software-Hersteller Realnetworks plant, ein Open-Source-Programm für Linux zu veröffentlichen, das Windows-Media-Dateien abspielen kann.

Das Programm soll laut de.internet.com in Kooperation mit Novell entwickelt werden. Novell werde das Tool in Suse Linux Enterprise Desktop 10 integrieren, verkündete Realnetworks auf der Messe Linuxworld in San Francisco.

Das Unternehmen habe einen entsprechenden Lizenzvertrag mit Microsoft, der es erlaube Open-Source-Codecs zu veröffentlichen, sagte Jeff Duchmann von Realnetworks. Man arbeite auch an einer Portierung des AAC-Codecs von Apple. „Wenn wir Musik auf anderen Plattformen wie Linux verfügbar machen wollen, müssen wir AAC unterstützen", so Duchmann.

0 Kommentare zu diesem Artikel
954129