876414

Opera 5 Alpha verfügbar

22.02.2001 | 00:00 Uhr |

München/Macwelt - In der Wintelwelt ist der Browser Opera wegen seiner Schnelligkeit und Vielseitigkeit beliebt. Eine erste Testversion für den Mac ist jetzt verfügbar. Ein Vorteil gegenüber anderen Browsern, umfassende Sicherheitsfunktionen, sind noch nicht implementiert. Ein weiterer Vorzug von Opera ist seine Dateigröße. So gibt es sogar eine Version für Psions System Epoc. Nach einem Download von 2,2 MB erhält man die Testversion des Norwegers Opera 5.0. Abstürze bleiben, wie bei einer Alphaversion nicht anders zu erwarten, nicht aus. Der Browser versteht CSS1 und CSS2. Die Sprachfähigkeiten umfassen XML, HTML 4.0 sowie HTTP 1.1 und WAP-WML. Aber auch ECMAScript und JavaScript 1.3 werden umgesetzt. Was noch nicht funktioniert ist etwa die Unterstützung von Java und Apple-Script. Auch die Ansicht des Quelltexts einer Seite ist noch nicht möglich. Erst in der Endfassung wird es möglich sein die Benutzung von Cookies genau zu kontrollieren oder SSL und TLS zu benutzen. In der Testfassung sind diese Funktionen zwar schon vorhanden, funktionieren aber noch nicht richtig. Auch ein Ausdruck ist zwar möglich, kann aber einen Absturz des Programms auslösen. Ungewöhnlich: Personen mit körperlichen Behinderungen wurden berücksichtigt. Das Programm wird in der Endfassung vollständig über die Tastatur bedienbar sein und ein Heranzoomen des Bildes bis auf 1000% ist möglich. Die vorliegende Version ist für Power PC Rechner gedacht, eine Version für 68K und OS X sollen folgen. Opera 5 kostet gegenwärtig 39 US-Dollar. Eine Version des Programm ist kostenlos, finanziert sich aber durch Werbung. In der Menüleiste läuft permanent ein Banner, das sich im Cache des Browsers befindet. Die Darstellung des Banners beeinflusst also nicht die Geschwindigkeit. In der Testfassung ist dies noch nicht eingebaut. sw

Info: Opera Internet http://www.opera.com

0 Kommentare zu diesem Artikel
876414