887128

Opera jetzt auch für Mac OS X

04.09.2001 | 00:00 Uhr |

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die norwegische Browserschmiede Opera bietet ihren gleichnamigen Browser ab sofort auch in einer Betaversion für Apples neues, erstmals Unix-basiertes Betriebssystem Mac OS X an. Die "carbonisierte" Software bietet im Wesentlichen den Funktionsumfang der bereits für das klassische Mac OS erhältlichen Beta-2-Vorabversion. Enthalten ist auch das exklusiv zur letzten Macworld veröffentlichte Button-Set, das im Design bestens zur "Aqua"-Oberfläche von OS X passt. Wie üblich bemüht sich Opera um die akkurate Unterstützung der offiziellen Web-Standards, das neue Release unterstützt unter anderem 128-Bit-Verschlüsselung (SSL 2/3, TLS 1.0), CSS 1/2, HTML 4.01, XML, HTTP 1.1,, ECMAScript, DOM sowie WAP/WML. Die Software ist vorerst kostenlos und liegt auf den Servern des Anbieter zum Download (~ 2 MB) bereit.

0 Kommentare zu diesem Artikel
887128