893552

Oracle-Chef sagt Apple Goodbye

20.09.2002 | 15:03 Uhr |

MÜNCHEN ( COMPUTERWOCHE ) - Oracle-Chef Lawrence "Larry" Ellison hat sein Aufsichtsratsmandat bei Apple nach Angaben des kalifornischen Herstellers nach fünf Jahren niedergelegt. Sein prall gefüllter Terminkalender erlaube es ihm nicht, regelmäßig an den Sitzungen teilzunehmen und seiner Rolle gerecht zu werden, begründete Ellison den Abgang. Der Oracle-Chef führt sein Unternehmen bekanntlich seit dem Weggang von Ray Lane im Alleingang, was die Argumentation nachvollziehbar macht. Er will Apple aber auch weiterhin beratend zur Seite stehen. "Wir werden zukünftig auf informeller Basis von seinem Rat profitieren", erklärte Apple-Chef Steve Jobs. Die Aktie seines Unternehmens schloss an der Nasdaq gestern um knapp drei Prozent leichter bei 14,58 Dollar und damit um einiges von ihren 52-Wochen-Hoch von 26,17 Dollar entfernt. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
893552