912792

Oracle legt Übernahmeangebot für PeopleSoft vor

10.06.2003 | 11:10 Uhr |

Der US-Softwarekonzern Oracle hat wie angekündigt sein offizielles Übernahmeangebot für den Konkurrenten PeopleSoft vorgelegt.

Das Angebot müsse für 20 Tage gelten, damit potenzielle Mitbieter die Chance für eine eigene Offerte hätten, teilte Oracle am Montagabend mit. Sollte Oracle in dieser Periode sein Angebot ändern, würde der Zeitraum um zehn Tage verlängert.     PeopleSoft hatte die am Freitag angekündigte feindliche Übernahmeangebot heftig zurückgewiesen. Es gebe keinen Preis, zu dem man an Oracle verkaufen würde, betonte PeopleSoft-Chef Craig Conway.     Oracle bietet 16 Dollar pro PeopleSoft-Aktie, ein Aufschlag von sechs Prozent auf den Schlusspreis von Donnerstag. Am Montag stieg das Papier in Erwartung eines verbesserten Angebots bereits auf 17,90 Dollar.

0 Kommentare zu diesem Artikel
912792