1459575

Oracle macht Google Konkurrenz

02.03.2006 | 11:18 Uhr |

Heute steigt Oracle in den Markt der Suchmaschinen für Unternehmen ein.

Heute stieg Oracle in den Markt der Suchmaschinen in Unternehmen ein. Auf der diesjährigen Oracle Open World in Tokio kündigte Firmenchef Larry Ellison ein neues Produkt zu genau diesem Zweck an. Die "Oracle Secure Enterprise Search 10g"-Suchmaschine soll als eigenständige Lösung vermarktet und das Google-Pendant für die Suche in Unternehmensdaten werden.

"Wir sind sehr gespannt, wie unser neuens Produkt am Markt angenommen wird", sagte Ellison in Japan. "Es ist eine unserer größten Ankündigunen der verganenen Jahre. Die Suchmaschine ist das Ergebnis jahrelanger Forschung und harter Arbeit unserer Entwickler."

Oracle Secure Enterprise Search 10g wird die Suche in Datenbanken und Anwendungen, auf File-Servern und in Repositories unterstützen, aber auch unstrukturierte Webinhalte miterfassen. "Unsere Suchmaschine ist mit mehreren Authentifizierungssystemen gekoppelt, so dass User nur dort suchen warden, wo sie es auch dürfen", sagte Sandeepan Banerjee, Produktmanager bei Oracle. "Das ist der große Unterschied zu Google", betonte Ellison.

"Es gibt einfach keinen Grund, warum die Suche im Internet so populär ist und nicht in den Unternehmen", so der Oracle-Chef. "Es gibt bis dato keine adequate Suchmaschine für private Daten".

"Unsere Suchmaschine basiert auf den Technologien unserer Datenbank; es ist ein System, das alle vorhandenen Daten indiziert", erklärte Ellison in Tokio. "Es gibt Agenten, die ähnlich wie bei Google arbeiten. Aber sie durchforsten nicht das öffentliche Internet sondern unternehmenseigen Datenbanken, Microsoft Word-Dateien und sonstige unstrukturierte Daten. Danach erstellen sie einen Index in einer Oracle-Datenbank." (rw)

0 Kommentare zu diesem Artikel
1459575