1701997

Orange-CEO: "Apple unter Cook flexibler"

26.02.2013 | 06:42 Uhr |

Einen gewissen Wandel der Unternehmenskultur stellt der CEO des französischen Mobilfunkproviders Orange seit dem Tode von Steve Jobs fest.

Unter Tim Cook ist das Unternehmen laut Stephane Richard "flexibler" und "womöglich etwas weniger arrogant" geworden, zitiert All Things D den Manager . Apple achte nun mehr "auf alle anderen", sagte Richard auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona. Im Vergleich zu früheren Zeiten stünde Apple seiner Meinung nach "wohl mehr unter Druck, und das gefällt mir." Für den Mobilfunkmarkt wünscht sich Richard mehr Wettbewerbm es sei zwar "nicht genügend Platz für alle", doch hoffe er, dass sich aus den Rivalen Mozilla, Microsoft und Blackberry ein Dritter Wettbewerber neben Android und iOS herauskristallisiere: "Wir alle hoffen, dass sich zumindest eines als drittes Ökosystem entwickeln wird."

0 Kommentare zu diesem Artikel
1701997