2196267

Outlook für Mac: Neue Formate, Bildbearbeitung

12.05.2016 | 15:24 Uhr |

Die aktualisierte Version von Outlook kann nach dem Update auf Version 15.22 Bilddateien bearbeiten und bietet mehr Formate.

Microsoft hatte versprochen, die Mac-Version von Office 2016 laufend mit neuen Funktionen auszustatten, das Update auf 15.22 bringt vor allem für Outlook interessante neue Optionen. Vielleicht wichtigste Neuerung für das Kommunikationsprogramm ist der verbesserte Umgang mit Bilddateien. Kopiert man eine Grafik in eine E-Mail, kann man nun Größe und Ausrichtung per Anfasser am Foto-Rand ändern – wie in Word. Per Doppelklick auf das Objekt öffnet man die Option „Bild formatieren“ für das Ergänzen von Effekten und Korrekturen. Zur Verfügung steht außerdem die Funktion „Erweitertes Layout“ für die direkte Eingabe von Einstellungen wie Umbruchart, Größe und Positionierung.

Bildbearbeitung in Outlook
Vergrößern Bildbearbeitung in Outlook

Verbessert hat der Hersteller außerdem die Formatierungsoptionen. Zur Verfügung stehen nun mehr Schriftarten und Farben sowie zusätzliche Formatvorlagen für Aufzählungen und nummerierte Listen. Die Vorversion bot nur die Formatierungsoptionen des Systems. Beim Einbetten von Links kann man außerdem per Dialogfenster mehr Optionen verwenden, bisher sah man nur ein simples Eingabefenster. Neu ist ebenso die Unterstützung für die Autokorrektur, Arabisch und Hebräisch.

Auch Power Point erhält im Rahmen des Updates einige Neuerungen, ab sofort kann die Software Videos mit mehreren Audiospuren und Closed Captions abspielen. Ein Export als PDF ist nun über die Sichern-Funktion möglich, bisher musst man dazu die Export-Funktion bemühen. Hinweis: Vor dem Aufspielen ist ein Update ist die Aktualisierung des Tools Auto Update notwendig.

Laut Microsoft sind weitere neue Funktionen geplant , unter anderem die Unterstützung von Tabellen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2196267