1047166

Pitney Bowes stellt neue Version von P/I OfficeMail vor

17.03.2011 | 14:18 Uhr |

Pitney Bowes stellt eine neue Version von P/I OfficeMail vor. Die neue Version wird im Mittelpunkt des Messeauftrittes auf der digi:media stehen.

Mit P/I Officemail ist es möglich, Dokumente zu erstellen und diese mit einem Mausklick an die Druckmaschine zu übermitteln. P/I Officemail automatisiert laut Hersteler den Prozess vom Einreichen von Druckanfragen bis zum zentralen Drucken, Falzen, Kuvertieren, Sortieren und Optimieren von Versandkosten. Die wichtigste Neuerung ist laut Anbieter aber Pay-as-you-go. Es wird hierbei ermöglicht Guthaben zu kaufen, man erwirbt sozusagen eine Prepaid-Karte. Dies soll Unternehmen kosteneffizienter arbeiten lassen.

Des Weiteren sollen mit P/I Officemail die neuesten Gesetzesvorlagen erfüllt und verschiedenste Productivity-Features eingeführt werden. Wer sich davon überzeugen lassen will, kann Pitney Bowes Stand auf der digi:media besuchen. Die Macwelt verlost 100 Freikarten für die Messe, dem Branchentreff rund um Digital Publishing und Commercial Printing in Deutschland.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1047166