915880

PC-Markt wächst stärker als erwartet

16.10.2003 | 12:24 Uhr |

Nach Studien der Marktforscher von Gartner und IDC ist im dritten Quartal der weltweite PC-Markt weit stärker als ursprünglich prognostiziert gewachsen.

In allen Regionen mit Ausnahme von Lateinamerika ermittelten die Analysten zweistellige Wachstumsraten im Vergleich zum Vorjahr. Während IDC ein weltweites Plus von 15,7 Prozent sieht, schätzt Gartner das Wachstum mit 14,1 Prozent etwas zurückhaltender ein. Im Dreimonatszeitraum von Juli bis September haben nach IDC die Computerhersteller insgesamt 38,4 Millionen Server, Desktops und Notebooks verkauft, Gartner rechnet Rechner ohne Markennamen und von Enthusiasten aus Einzelteilen zusammengebaute Computer mit dazu und kommt auf eine Stückzahl von 42,5 Millionen. Marktführer bleibt Dell mit einem Anteil von 15,3 Prozent, knapp vor HP (15,1 Prozent). Apple konnte nach den Studienergebnissen nicht so schnell wachsen wie die Konkurrenz und fiel daher aus den Top-Five ebenso wie Gatewa heraus, das als einziger namhafter Hersteller einen Verkaufsrückgang erlebte. In den USA hält Apple derzeit einen dreiprozentigen Marktanteil, global unter drei Prozent.

0 Kommentare zu diesem Artikel
915880