1454837

Neue Version 5.8.1 von PDFpen für den Mac erhältlich

10.05.2012 | 07:13 Uhr |

Die mit PDFpen erzeugten Dokumente lassen sich plattformübergreifend unter Mac-OS, Windows und Linux verwenden und mittels Anbindung an den Web-Dienst Evernote jederzeit und auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones (per Web-Browser) sowie iPad und iPhone bereitstellen.

PDFpen von Smile on my Mac ermöglicht laut Anbieter schnell und unkompliziert die Bearbeitung von PDF-Dokumenten oder PDF-Formularen sowie die Neuaufteilung und Kombination von PDF-Dokumenten. In der neuen Version gibt es diverse Änderungen und Verbesserungen, welche der deutsche Distributor Application Systems Heidelberg folgendermaßen zusammenfasst:

  • Voreinstellung für Bildschirmbreite als anfängliche Fenstergröße hinzugefügt

  • Im Menü und in der Symbolleiste wurde ein Befehl "An Fensterbreite anpassen" hinzugefügt, der die Fenstergröße so anpasst, dass die gesamte Bildschirmbreite genutzt wird

  • Verbesserte OCR-Erkennungsrate, indem keine Ligaturen verwendet werden

  • In manchen Fällen eine verbesserte Textauswahlgenauigkeit

  • Eine Nachfrage eingebaut, bevor der Befehl "Bearbeiten/Formular zurücksetzen" durchgeführt wird

  • Einen Hinweis eingebaut, wenn versucht wird, ein Dokument in der iCloud unter gleichem Namen zu speichern

  • Eine Möglichkeit eingebaut, um Text-Zusatzobjekte aus der Bibliothek über Doppelklick einzusetzen

  • Ein Problem behoben, das zu einem Farbwechsel führen konnte, wenn Textfelder verwendet wurden

  • Weitere kleinere Fehlerbehebungen und Verbesserungen

PDFpen läuft ab Mac-OS X 10.6. Die Standardversion hat einen empfohlenen Verkaufspreis von 55 Euro, die um diverse Funktionen erweiterte Pro-Version gibt es für 65 Euro.

Info: Application Systems Heidelberg

0 Kommentare zu diesem Artikel
1454837