1451190

PDF2Office Professional v6.0 konvertiert auch nach Omni Graffle

20.04.2012 | 07:03 Uhr |

Die japanische Entwicklerfirma Recosoft hat die Verfügbarkeit von PDF2Office Professional in Version 6 bekannt gegeben.

PDF2Office 5.1
Vergrößern PDF2Office 5.1

Zu den wichtigsten Neuerungen von PDF2Office , das PDF-Dokumente in passende und editierbare Office-Dateien verwandeln kann, gehört nun auch die Unterstützung von Omni Graffle, einem Diagramm-Werkzeug für den Mac, mit dem sich auch Mind Maps, Organigramme und Statistiken erstellen und auswerten lassen.

Dabei soll das Original-Layout einschließlich Tabellen, Texten und Grafiken in unterschiedlichen Ebenen weitgehend erhalten bleiben. Außerdem unterstützt das neue PDF2Office Professional nun auch Windows XPS -Ursprungsdateien für das Konvertieren in die unterschiedlichen Office-Formate. Hinzugekommen ist ferner eine spezielle Option zum Optimieren der Ziel-Dokumente für die Betrachtung unter iOS-Geräten wie iPhones und iPads.

Außerdem arbeitet das Recosoft-Tool laut Entwickler jetzt auch im nativen 64-Bit-Modus, wenn dies der Rechner hergibt. Neu kostet das Programm knapp 100 US-Dollar, die Bildungslizenz gibt es für 69 US-Dollar, bei einem Upgrade von einer früheren Version zahlt man 60 US-Dollar. Wer PDF2Office Professional 5 am oder nach dem 1. April 2012 erworben hat, erhält die neue Version kostenlos. Diese soll im Mai 2012 verfügbar sein. Als minimale Systemvoraussetzungen nennt der Entwickler Mac-OS X 10.5.8 auf einem Intel-Mac sowie Microsoft Office ab 2008.

Info: Recosoft

0 Kommentare zu diesem Artikel
1451190