1516563

Vorübergehend kostenlos: JPG To PDF Converter for Mac

10.07.2012 | 11:05 Uhr |

Der gewöhnlich 30 US-Dollar teure PDF-Konverter ist bis zum 20. Juli 2012 unentgeltlich erhältlich. Wir haben uns das Tool angesehen.

Und das geht schnell, denn JPG To PDF Converter For Mac 1.0 bietet lediglich ein einfaches Programmfenster, auf das man Bilder in den Formaten JPEG, TIFF, BMP, PNG oder GIF per Drag-and-drop zieht oder über ein Auswahlfenster festlegt. Angezeigt werden lediglich die Pfade (Ordner) sowie die Dateinamen. Eine Vorschau der Bilder gibt es nicht. Dafür lassen sich die Dateinamen und damit die Anordnung der Bilder einfach mit der Maus oder über entsprechende Bedienknöpfe verschieben. Drückt man auf die Schaltfläche „Convert Now!“ des englischsprachigen Programms, erhält man kurze Zeit später ein einzelnes PDF mit allen gewünschten Bildern. Der Zielpfad ist jedes Mal nach Programmstart neu einzugeben, eine feste Voreinstellung für einen bevorzugten Ordner gibt es nicht. Eine Komprimierung der PDF-Bilder ist ebenfalls nicht vorgesehen, so dass recht große Dateien entstehen. Gleiche Dateinamen werden im Übrigen innerhalb der aktuellen Sitzung ohne weitere Rückfrage überschrieben, nur nach einem neuen Programmstart gibt es eine entsprechende Warnung. So erhält man ein Tool, mit dem sich leicht mehrseitige PDF-eBooks, Bilderalben oder Vertragsseiten beispielsweise aus gescannten JPEG-Bildern erstellen lassen. Doch für den regulären Preis von 30 US-Dollar bietet JPG To PDF Converter For Mac 1.0 erstaunlich wenig zusätzliche Optionen und Komfort, zumal auch mehrseitige TIFF-Dokumente nicht in mehrseitige PDF-Dateien umgewandelt werden können. Kostenlos ist das Tool natürlich dennoch recht nützlich, der Download ist lediglich 500 KB groß, die Lizenznummer ist gleich auf der Website zu finden. Vorausgesetzt wird mindestens Mac-OS X 10.6.
 
Info: JPG To PDFConverter For Mac
 

0 Kommentare zu diesem Artikel
1516563